01.03.2015

Dollarkurs Prognosen Too-Big-to-Fail-Banken: 1€ = $1,04

Ausgehend von einem Eurokurs aktuell bei 1,12 Dollar prognostizieren die Banken bis zur Jahresmitte einen Rückgang auf 1,0883 Dollar. Die Dollarkurs Prognose bis Ende 2015 liegen bei 1,0383.

1) Barclays Bank:
Der Euro werde bis Sommer stetig auf 1,08 Dollar abwerten, und in den darauf folgenden sechs Monaten um acht Cents auf 1,00 Dollar einbrechen, sagt die Barclays Bank.

21.02.2015

Trotz Atempause in Athen segelt Euro Richtung 1,02 USD

Der ganz große Wurf will dem Euro-Dollar-Kurs nach der Beilegung des Schuldenstreits zwischen Griechenland und den Euroländern nicht gelingen. Zwar klettert der Euro-Wechselkurs von 1,1280 auf 1,1430 Dollar. Sehr viel mehr scheint aber nicht drin zu sein, zumal die Europäische Zentralbank (EZB) in wenigen Tagen mit dem massiven Aufkauf von Staatsanleihen beginnt.

14.02.2015

Euro soll auf $1,20: Droht dem Dollar das Sommerloch?

Wer einen Aufenthalt in der USA plant, sollte sich gemäß den meisten Dollarkurs Prognosen mit dem Euro-Umtausch nicht mehr all zu viel Zeit lassen. Vier Banken prognostizieren in den kommenden Monaten einen Rückgang des aktuell bei 1,14 Dollar notierenden Euros. Nur zwei Geldhäuser trauen sich dagegen zu halten.

07.02.2015

Dieser Game Changer lässt den Euro auf 1,00 USD purzeln

Es handelt sich um einen "Game Changer". Gemeint ist der jüngste US-Arbeitsmarktbericht. Der Euro Wechselkurs purzelt nach der Bekanntgabe einer hervorragenden Beschäftigungslage in der größten Volkswirtschaft der Welt von 1,1465 Dollar auf 1,1310 Dollar. Die Chancen einer vorzeitigen Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank (Fed) und eines Absturzes des Wechselkurses auf die Parität steigen rasant.